Klimafit zum RADLhit. Erfahre dein Land!

Beim RADLand-Schulwettbewerb 2017 sind Schulklassen mit 10-14jährigen SchülerInnen eingeladen, symbolisch eine Route "durch ihre Region" möglichst rasch zurückzulegen. Dabei wird spielerisch Interessantes zum Thema Radfahren sowie aus der Region erfahren.

© http://www.st-poelten.gv.at/Content.Node/tourismus/stadterlebnis/discman-rundgang/DiscmanRundgang.ph

Im Herbst 2008 startete dieses Spiel, welches vom Amt der Niederösterreichischen Landesregierung – im Speziellen RADLand Niederösterreich – beauftragt und vom Klimabündnis Niederösterreich durchgeführt wird, als Pilotphase mit einer Route.*

 

 

Auch 2017 wird dieses Spiel ausgeweitet fortgesetzt. Der nächste Spieldurchgang des RADLand Schulwettbewerbs startet am Montag 18. September 2017. Melden Sie Ihre Klasse(n) jetzt an und sichern sich dadurch Ihre Teilnahmemöglichkeit! Nähere Infos siehe PunktTeilnahme & Anmeldung". 

 

Die symbolisch zurückzulegenden Routen führen jeweils entlang von Highlights der entsprechenden Region, wie z. BNaturparks bzw. Nationalparks mit Erlebnisführungen für Schulklassen oder geschichtlich und künstlerisch interessanten Highlights der Region. Nähere Informationen (eingezeichnete Highlights inkl. Beschreibung) sind auf den jeweiligen Abschnittskarten der entsprechenden Route (siehe z. B. Abschnittskarte 1 der Route 2) zu finden. Klicken sie die Highlight-Felder (Stern-Symbole) auf der Karte  an, um zu den Informationen des entsprechenden Highlights zu gelangen.

Wir wollen auch auf die Vielzahl der real vorhandenen Radrouten der Regionen aufmerksam machen, weshalb die Routenführungen entsprechend gewählt wurden. (Die eingezeichneten Radrouten sollen jedoch keine professionellen Radkarten ersetzen!)**
Der Start der symbolisch zurückzulegenden Routen ist je nach Route unterschiedlich, das Ziel ist bei allen Routen dasselbe - die Landeshauptstadt St. Pölten.


Die jeweilige Route, welche für jede Klasse zusätzlich auch als Klassenplakat (100 x 70 cm) vorliegt, ist aus vielen Einzelpunkten (Spielfeldern) zusammengesetzt. Um bei dieser symbolischen Reise rasch ans Ziel zu gelangen, gilt es, täglich möglichst viele Spielfelder zu absolvieren.


Einzelpunkte erlangen – also auf der Route vorwärts kommen - kann die Klasse primär, indem

  1. möglichst viele reale Schulwege der SchülerInnen der Klasse klimafreundlich zurückgelegt werden
  • Fragen zum Thema Radfahren sowie zu den Highlights der Region richtig beantwortet werden. (Siehe auf der Karte eingezeichnete Bonus- und Risikofelder. Durch Anklicken dieser  speziellen Spiel-Felder auf der Karte, sehen Sie die entsprechenden Fragen. Bei richtig beantworteten Bonus-Feld-Fragen erlangt man zusätzliche Punkte (Spielfelder) und ist sozusagen im Turbo unterwegs. Beantwortet man sie falsch, passiert nichts. Bei Risiko-Feld-Fragen besteht auch die Chance, dass man im Turbo unterwegs sein kann, beantwortet man sie allerdings falsch muss man ein paar Spielfelder zurück.)

 

Mehr Infos zur Teilnahmemöglichkeit & Durchführung an der Schule finden Sie hier.

 

Zum Infofolder geht es hier.

 

 

 

 

Achtung: Wenn ihr mit dem Fahrrad zur Schule fahrt, vergesst nicht einen Helm aufzusetzen. Ein Fahrradhelm kann Leben retten!

*Teile der Projektidee beruhen auf dem von der Stadtgemeinde Wieselburg entwickelten und mit dem Climate Star ausgezeichneten Projekt „Prima für das Klima: ohne Gaspedal durch das Erlauftal." Ein herzliches Dankeschön gilt auch den SchülerInnen der PAN-Freilandschule für ihre hilfreichen Rückmeldungen!

 

**Alle Angaben zu den Highlights und Radrouten/-wegen erfolgen trotz sorgfältiger Bearbeitung ohne Gewähr. Wir empfehlen, dass Sie sich vor dem Besuch einer Einrichtung am besten nochmals direkt bei dieser über die derzeit aktuellen Angebote informieren. Wenn Sie vorhaben, mit dem Rad z. B. entlang von Radrouten im Weinviertel unterwegs zu sein, empfehlen wir, sich z. B. die Radkarten Weinviertel Ost und Weinviertel West, welche bei der Weinviertel Tourismus GmbH in Poysdorf erworben werden können, zu besorgen.Weitere Infos zu Radrouten in Niederösterreich finden Sie unter www.niederoesterreich.at/rad